Die Boots­an­lage

Der Tou­ris­mus ist seit Ende des 19. Jahr­hun­derts eine zuneh­mend wich­tige Erwerbs­quelle für die Gemeinde Bod­man-Lud­wigs­ha­fen. Rund 1000 Boote lie­gen hier. Alle diese Schiffe wol­len im Früh­jahr in den See und im Herbst wie­der an Land. Da Bod­man ver­kehrs­güns­tig liegt, bedie­nen sich auch Eig­ner des Por­tal- oder Schwenk­krans, die den ange­bo­te­nen Ser­vice schät­zen und ihren Lie­ge­platz in den Nach­bar­ge­mein­den ansteu­ern.

Durchs Jahr

Über den Som­mer erge­ben sich not­wen­dige Repa­ra­tur­ar­bei­ten. Dann im Herbst wer­den die Schiffe wie­der aus dem Was­ser geholt und das Unter­was­ser­schiff gerei­nigt. Die Boote, ins­be­son­dere die Moto­ren, wer­den ein­ge­win­tert. TÜV und ASU ste­hen an. Auf Trai­lern wer­den die Schiffe ins Win­ter­la­ger trans­por­tiert. Es wer­den Lager­plätze im Frei­la­ger, in offe­nen, in geschlos­se­nen und in frost­freien, iso­lier­ten Hal­len ange­bo­ten. Grö­ßere Arbei­ten kön­nen über den Win­ter ange­gan­gen wer­den. Auf Wunsch wer­den die Unter­was­ser­schiffe über­ar­bei­tet, die Moto­ren gewar­tet oder sons­tige Repa­ra­tu­ren durch­ge­führt. All diese Arbei­ten führt die Rudolf Boots­ser­vice gerne für Sie aus. Dar­über hin­aus befin­den sich in Bod­man erfah­rene Werf­ten für den tra­di­tio­nel­len Holz­boote­bau, Deck­sa­nie­run­gen und Trai­ler­bau. Dann geht es wie­der von vorne los. Spä­tes­tens an Pfings­ten wol­len die meis­ten drin sein. Selbst­ver­ständ­lich mit einem gepfleg­ten und funk­ti­ons­fä­hi­gem Boot.